Podcast-Tipp: Fotomenschen

© fotomenschen.net

Fotografieren ist zur Zeit bei mir meist auf Handyknipserei verkommen. Aber das Thema reizt mich weiterhin. Welche Freude, dass ich einen Podcast entdeckt habe, der mich in der Vielzahl der Themen rund um die Fotografie interessiert und auch unterhält. Ich kopiere hier mal die Beschreibung des zugehörigen Twitteraccounts ein: Ein Geschichts- und Geschichtenpodcast über Fotografierende, Fotografierte und alle anderen.

Ich höre die Folgen gerade von alt nach neu und bin mir sicher, dass ich dabei bleiben werde.
Ich kann nur empfehlen, es mir nachzumachen: Fotomenschen von Dirk Primbs.

2 Kommentare

    • Ich habe alles gehört, auch die neue Folge „Feuerball und Bleiballon“. Lieblingsfolge? Besonders interessant finde ich die Folgen, in denen Leute, von denen sich einige noch nicht Fotografen nennen konnten, weil es den Beruf noch gar nicht gab, Kameras usw. zuerst mal erfinden und erproben mussten. Gut auch, dass mir Dinge richtig erklärt werden, über die ich zwar aus Interesse an Fotografie etwas sagen konnte, aber eben nur oberflächlich. Robert Capa war mir bekannt, aber das einige „seiner“ Fotos evtl. von Gerda Taro sein können, überhaupt nicht.
      Ich freue mich auf neue Folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.